Büroeinrichtung: Motivation und Wohlbefinden

Sitzecke

 Quelle: Bürogestaltung bei Microsoft in Amsterdam, eigene Aufnahme

Funktional sollen sie sein. Und praktisch. Aber sind das wirklich die einzigen Anforderungen an gute Büromöbel? Über 17 Millionen Menschen arbeiten in Deutschland in einem Büro. Und das meist acht Stunden und mehr. Sie verbringen einen großen Teil ihres Lebens in ihrem Arbeitsraum. Deshalb sollte bei der Gestaltung der Räume ganz besonderer Wert auf die ästhetische und funktionale Gestaltung gelegt werden (s. auch Artikel “Büros in denen Arbeit Spass macht”).

Abgewetzte Möbel von vor 50 Jahren, durchgesessene Stühle, muffige Schränke – das ist nicht gerade ein Motivationskick für Mitarbeiter.  Gestaltung nach den neuen Trends im Büro, mit frischen Farben und Formen, mit eingängigen Möbeln, über die sich nicht nur der Körper, sondern auch sie Seele freut, können viel frischen Wind in angestaubtes Büroklima bringen.

Corporate Identity ist auch hierein Zauberwort, das es zu beachten gilt. Möbel, die das Ambiente der Branche widerspiegeln, die in den Räumen zwar unterschiedlich abgewandelt sind, aber trotzdem ein erkennbares Thema haben, sind angesagt und steigern die Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter.

Wer eine Büroeinrichtung sucht, findet viele Möglichkeiten, sein Office stilvoll und dennoch praktisch einzurichten.  Zahlreiche Anbieter haben sich hier darauf spezialisiert, die Arbeitsräume modern zu gestalten. Vom trendigen Drehstuhl über ausgefallene Uhren bis hin zu Schränken, die nicht nur jede Menge Stauraum für Akten und Co. bieten, sondern darüber hinaus auch noch ein echter Blickfang sind, gibt es hier zu entdecken.

Auch so praktische Dinge wie Trennwandsysteme können da plötzlich zum Highlight des Raumes werden.  Wie wäre es zum Beispiel mit einem leuchtenden Rot für das Element, statt es mit unauffälligem Weiß eher zu vertuschen. Im Trend sind auch verspielte Formen für die Raumteiler, beispielsweise in Wellenform. Auch bei den Materialien ist es schon längst nicht mehr nur Holz, was zum Einsatz kommt.  Biegsame Elemente sind multifunktional und können meist mit einfachen Handgriffen schnell umgestaltet werden. Solche wellenförmigen Abtrennungen vereinen auch verschiedene Materialien miteinander.  Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.  Auch gläserne Raumteiler liegen im Trend. Sie bieten neben einem interessanten Äußeren auch den großen Vorteil, dass sie den Raum nicht dunkler machen, sondern Licht durchscheinen lassen.

Mitarbeitermotivation – das kann schon bei der Gestaltung des Büros anfangen…

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen