Der Weg zum coolsten Office der Welt

Google Office London Soho ( Source: Flickr.com)

Sieht diese durchdesignte Arbeitswelt für Sie wie ein typisches Office aus?

Vermutlich nicht.

Mit Ihrer Antwort stehen Sie jedoch gewiss nicht alleine da.

Hierbei handelt es sich um den Firmensitz, den Fruittower, von innocent, einem hippen Londoner Unternehmen, welches im Jahr 2013 an Coca Cola verkauft wurde. In diversen Blogs wurde diese Arbeitswelt zu einer der coolsten weltweit gekürt.

Zu Recht, wie wir finden.

Wandel in der Arbeitswelt

Generell ist ein Wandel in den Arbeitswelten zu spüren. Weg vom cleanen, unpersönlichen, platz-ausnutzenden Open Plan Office zu einer Oase der Produktivität. Der Grund ist relativ simpel. Unternehmen wollen ihre Mitarbeiter zum langen Bleiben motivieren, das Gefühl von Heimeligkeit am Arbeitsplatz vermitteln und Produktivität maximieren.

Die Forschung hat gezeigt, dass Synergien vornehmlich an Orten der Begegnung und in kreativen Settings entstehen, weshalb innovative Unternehmen ihre Arbeitswelten dahingehend anpassen.

Googleesque Arbeitswelt

Das Google Office in Tel Aviv hat für den Otto-Normal Bürobeheimateten nichts mit dem gewohnten Arbeitsumfeld zu tun. Diese Arbeitswelt hat Dschungel-Elemente, verschiedene Restaurants, eine Rutsche, eine Bühne und vieles mehr, was man in einem konventionellen Office vermisst.

Google schafft es also seine disruptive Innovationskraft sogar in seine Arbeitswelten zu integrieren und der intrinsischen Kreativität Ausdruck zu verleihen.

Für manchen Arbeitnehmer wäre dies vielleicht sogar eine Reizüberflutung, jedoch könnte so die Zukunft aussehen.

Wieso?

Wenn Ihr Unternehmen innovativ ist und zukunftsorientiert agiert, dann nehmen Sie zwangsläufig am War-for-Talents teil und stehen in Konkurrenz mit ebenjenen Unternehmen, die Heerscharen von jungen Top-Talenten anziehen.

Ein Grund für die Anziehungskraft von Google, Facebook und Airbnb sind deren unkonventionellen Arbeitswelten, die mehr Wohnzimmer als Arbeitsplatz sind und zu Höchstleistung motivieren. Zusätzlich bieten solche Firmen Schulungen, Coachings, Freizeitangebote und andere Anreize, die ein rundes Paket bilden.

AIrbnb Office ( Source: Flickr.de)
Airbnb Office ( Source: Flickr.com)

Airbnb bietet nicht nur ein Wohnzimmer, sondern auch noch gleich eine Küche in der sich die hungrigen Mitarbeiter stärken können. Es ist quasi ein Küche mit einem “Tischlein deck dich”, da die Speisen vom Unternehmen finanziert werden.

Für den Arbeitsnehmer ist dies wohl wesentlich attraktiver als für den Automatenkaffee oder das stille Wasser einen Euro zahlen zu müssen.

Es geht jedoch nicht darum eine Arbeitswelt googleesque anzupassen, sondern die Corporate Culture, die Philosophie der Mitarbeiter, deren Bedürfnisse und kulturelle Hintergründe sowie die Geschichte des Firmenstandorts in die Konzeption der Arbeitswelt einfließen zu lassen.

Neukonzeption lohnt sich

Das Ergebnis wäre mit Sicherheit nicht das Office von Google oder Airbnb, sondern eine individuelle Oase der Produktivität für Ihr Unternehmen.

Ein Investment in die Zukunft und ein Investment in die Produktivität.

Natürlich bleibt die Frage vorerst unbeantwortet welche Art von Arbeitswelt die geeignetste für Ihr Unternehmen wäre, da die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter mit Sicherheit nicht deckungsgleich mit denen anderer Firmen sind. Es gilt also zu eruieren wie die Produktivität und das Wohlbefinden in Ihrer Firma gesteigert werden kann, ohne die Mitarbeiter mit dem Wandel negativ zu überraschen.

Nokia Headquarter ( Source: Commons Wikipedia)

Sollten Sie Interesse an einer  professionellen Neugestaltung Ihrer Arbeitswelt haben und würden Sie gerne Ihr Office produktivitätsfördernd umgestalten, dann hilft Ihnen das Team um Dr. Wagner & Partner von Value for Workplaces sehr gerne. Schauen Sie einfach unserer Website vorbei oder schicken Sie uns eine Email an info@wagnerandpartner.com!

Diesen Beitrag teilen