Über meine Motivation zum Start von “Der Flurfunk”

Bereits im Jahr 2003, als ich meine Promotion begann, schwebte mir ein digitales Verzeichnis meiner Ordner füllenden Research-Unterlagen vor. Damals war mir nur das Instrument der Webseite bekannt, Nutzen und Zeitaufwand lagen noch nicht im richtigen Verhältnis.

Dr. Roman Wagner
Dr. Roman Wagner (Source: Own)

Heute nutze ich einen Blog, um schnell Informationen aufbereiten und anderen zugänglich machen zu können.  Dass ich dabei ein digitales Archiv all der interessanten und relevanten Themen anlege, die ich im Rahmen meiner Arbeit und wissenschaftlichen Tätigkeiten streife, ist ein günstiges Nebenprodukt. Durch mobile Applikationen, z.B. für ein iPhone, kann ich auch von unterwegs administrative Dinge am Blog erledigen, Artikel verfassen und veröffentlichen.

Der Flurfunk richtet sich mit seinen Inhalten an alle, die mit Veränderungsprozessen im Büro zu tun haben: Mitarbeiter, Führungskräfte, Betriebsräte, Konzernlenker, Berater und Architekten. Auf dieser Seite soll der kritische Dialog im Fordergrund stehen – nicht nur die erfolgreichen und positiven Aspekte, sondern auch auf Mißstände soll hingewiesen und unter “was wäre wenn” Szenarien einmal über die Grenzen der Vorstellung gedacht werden.

 

 

Diesen Beitrag teilen