Büroimmobilien-Konzepte RELOADED: Das iPrinzip in Bürogebäuden

Mit dem i-Prinzip hatte es Steve Jobs innerhalb eines Jahrzehnts geschafft den in einer Marktnische dümpelnden Computerhersteller Apple zu einem der wertvollsten sowie einfalls-, einfluss- und erfolgreichsten Unternehmen der Welt zu machen. Mit schickem Design und intuitiver Bedienung stellt es den Mensch und seine Beziehung zur Technik in den Mittelpunkt. Das Versprechen von Apple: Das moderne Leben wird einfacher, amüsanter und produktiver.

Die Frage ist, was sich vom iPrinzip lernen lässt und ob die Erfolgsformel auch auf die Konzeption der Arbeitwelt übertragbar ist.

 

 

Dr. Roman Wagner fasst in seinem Beitrag “Büroimmobilien-Konzepte RELOADED: Das iPrinzip in Bürogebäuden” die Erfolgsfaktoren de iPrinzips zusammen. Damit gibt er einen Überblick über Möglichkeiten, diese auf die zukünftige Arbeitswelten zu übertragen. Neben dem minimalisitschen Design sind es vor allem die zahlreichen Möglichkeiten, die sich aus technischer Sicht für den Nutzer ergeben. Die Wahlfreiheit zwischen unterschiedlichen Aufgabenszenarien,die bestimmte Tätigkeiten optimal unterstützen, der individuellen Produktivität dienen und den Alltag abwechslungsreicher machen steigert die Erfolgschancen bei der Einführung neuer Konzepte. Damit steigen nicht nur Kreativität und Wohlbefinden, sondern auch die Produktivität (s. Artikel “Begegnungsqualität in Bürogebäuden”).

Voraussetzung ist auch eine neue Führungskultur, die sich nicht mehr an Zeit- und Anwesenheitskonrolle orientiert, sondern die Steuerung über eine Ergebnisvereinbarung ermöglicht. Schließlich obliegt dem Mitarbeiter mit seiner Wahlfreiheit zu entscheiden, wann und wo er arbeitet. Für die Führungskraft bleibt vorab die Aufgabe, gemeinsam mit seinem Mitarbeiter die Tätigkeiten zu analysieren und die Anforderungen an eine neue Arbeitswelt exakt zu definieren. Unter dem Motto Activity Based Working entstehen so Angebotsszenarien, die sich für alle Tätigkeitsprofile eignen und umso verlockender sind, je bequemer, vielfältiger und verfügbarer das Angebot ist. Und damit steigen die Erfolgsaussichten der Umsetzung maßgeblich.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen