Nachhaltigkeit – angekommen in der breiten Masse

Das Thema Nachhaltigkeit ist nicht nur in der Immobilienwirtschaft angekommen (z.B. auch in speziellen Blogs wie GreenImmo oder ILMForum). In vielfältiger Weise wird das Thema beleuchtet, keine Branche kann mehr darauf verzichten.

Um die komplexen Zusammenhänge auch in den hintersten Winkel der Gesellschaft transportieren zu können, werden diese vereinfacht dargestellt. In den neuen Massenmedien wie YouTube wird uns per Animation die Welt erläutert, z.B. in dem Video “sustainability trough animation”.

Quelle: YouTube “Sustainability trough animation” hochgeladen von RealEyesvideo am 09.04.2010

Wer sich mit dem Thema Nachhaltigkeit nicht beschäftigen will, wird in Zukunft nicht mehr verschont. Unsere Kinder lernen bereits im Kindergarten die Bedeutung der Ressourcen und wie wichtig ein sensibler Umgang damit ist – sie werden auch den letzten Zweifler überzeugen. Vor allem, weil Massenhersteller Kinder als Zielgruppen erkannt haben und schon früh in das Zielgruppenmarketing integrieren (s. BMW mit dem folgenden Film).

Quelle: YouTube “Was Kinder unter Nachhaltigkeit verstehen” hochgeladen von BMWGroupView am 17.06.2010

Das Thema Nachhaltigkeit ist in der breiten Masse angekommen und fängt bereits jetzt schon wieder an, die Ersten zu langweilen und zu vergraulen. Wenn alle Prozesse und Strukturen nachhaltig sind, was kommt dann?!

Diesen Beitrag teilen