07/28
Kommentare deaktiviert für Projektabschluss Hogan Lovells LLP Frankfurt

Die renommierte internationale Anwaltskanzlei Hogan Lovells LLP hatte für ihren Frankfurter Bürostandort bereits während der Errichtungsphase einen Mietvertrag im Omniturm abgeschlossen. W+P wurde beauftragt, alle Projektbeteiligten zu steuern, das Budget und den Terminplan zu überwachen sowie eine Mobiliarausschreibung durchzuführen. Darüber hinaus waren die Einbringung der Ausstattung sowie der Umzug inklusive der Räumung der Bestandsfläche zu koordinieren und die Rückbaukosten zu prüfen.

Im Rahmen der Projektbearbeitung begleitete das Team von W+P alle für die Baufertigstellung notwendigen Nutzerentscheidungen der Mieterausbauplanung, inklusive Belegungsplanung und Koordination des Designs, und verhandelte diese mit dem Eigentümer. Durch einen der Mobiliarausschreibung vorgeschalteten Ideenwettbewerb wurde innerhalb des vorgegebenen Budgetrahmens eine äußerst hochwertige Ausstattung realisiert.

Trotz der für alle Projektbeteiligten neuen Situation eines Lockdowns konnte der Umzug von Hogan Lovells in den Omniturm termingerecht und unter Einhaltung des Budgets durchgeführt werden. Ein konsequentes Risikomanagement, transparente und proaktive Kommunikation zwischen allen Beteiligten und ein auf sämtliche neuen Entwicklungen flexibel reagierendes Projektteam waren hierbei der Schlüssel zum Erfolg.

„Wir haben uns in der ganzen Zeit bestens betreut gefühlt und sind mit der Leistung des Teams von W+P in allen Details äußerst zufrieden.”
RA Marc P. Werner LL.M, Office Managing Partner Hogan Lovells International LLP in Frankfurt/ Main

Written by Marcella Schneider