Top Office-Hacks für Ihren Büroalltag!

In diesem Blog geht es um Hacks. Damit meinen wir weder Gehacktes vom Metzger noch Digitales von einem Hacker, sondern Life Hacks, Dinge, die Ihren Alltag im Büro ein klein wenig effizienter machen könnten.

Inspiriert hat uns die Redaktion von t3n – digital pioneers, jedoch haben wir eine Auswahl unserer Favoriten getroffen und die Liste noch etwas für Sie ergänzt. Dazu haben wir nicht nur mit unserem Team von Dr. Wagner & Partner gebrainstormed, sondern auch noch eine gefühlte Myriade an anderen Artikeln gesichtet.

Unser Ziel war es Ihnen Life Hacks zu zeigen, die Ihr Arbeiten im Office umsonst oder für sehr wenig Geld, deutlich verbessern können.

Whiteboard + Smartphone – Classic meets digital

Sollten Sie einen kreativen Beruf ausüben, Prozesse optimieren müssen, Strategien festlegen oder wollen Sie einfach nur Notizen machen, schnell Ideen skizzieren, diese vielleicht verwerfen oder Ihren Kollegen zeigen, dann wäre ein klassisches Whiteboard eine echte Bereicherung.

Whiteboard Office Hack (Quelle: Librestock)
Whiteboard Office Hack (Quelle: Librestock)

Damit meinen wir mit Nichten ein rollbares Gerät in XXL, sondern ein handliches Whiteboard für Ihren Schreibtisch, mit dem Sie auch auf Ihrem Schoß arbeiten könnten. Gute Entwürfe oder Ideen fotografieren Sie einfach mit Ihrem Smartphone ab und speichern die Bilder automatisch in einem designierten Dropbox Ordner für Whiteboard – Notes, sodass Sie jederzeit darauf zurückgreifen könnten und die Daten in passender chronologischer Reihung geordnet sind. Sie sparen nicht nur extrem viel Papier, sondern können Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und gute Entwürfe mit Ihren Kollegen teilen.

Kabelklipper & Lego – Für große Kinder und Officehelden

Falls Sie das Glück haben an Legosteine kommen zu können, dann nehmen Sie sich am besten Sugru, eine Knetmasse die unter Luftkontakt aushärtet, und befestigen Sie am besten einen Legostein an Ihrem Bildschirm sowie an dem Kabelende, sodass die Steine ineinander gesteckt werden könnten.

Sugru (Quelle: Sugru)
Sugru (Quelle: Sugru)

So können Sie weitere Bildschirme mit einem HDMI Kabel in Sekunden vernetzen, Ihr Smartphone laden oder eine externe Festplatte anschließen, ohne die Kabel hervorkramen zu müssen.

Zitronenwasser & Nalgene – Der gesunde Wachmacher

Kaffee kann jeder, ist aber in Maßen zu genießen. Wasser kann auch jeder, nur fehlt oftmals der Wachmacher.  Aus unserer Erfahrung hat es sich bewährt, Wasser mit einem Schluck 100% Zitronensaft oder Ingweressenz zu vermischen, um wieder auf Touren zu kommen. Dieser gesunde Cocktail schmeckt nicht nur, sondern macht wach und liefert Vitamine. De facto eine Win – Win – Win Situation.

Zitrone macht wach (Quelle: Librestock)
Zitrone macht wach (Quelle: Librestock)

Um Ihren Trinkfluss zu beobachten, empfehlen wir die kostengünstige Trinkflasche von Nalgene, da diese erstes durchsichtig und zweitens bruchsicher ist. Erschwerend kommt hinzu, dass Sie diese Flasche bequem in der Spülmaschine reinigen könnten, sodass Sie relativ wenig Arbeit haben. Falls Sie ein langsamer Trinker sind, dann schreiben Sie einfach die Uhrzeiten neben den Füllstand auf Ihrer Flasche, sodass Sie wissen wann Sie wie viel getrunken haben. Stay hydrated!

Der Health – Hack für’s Office

Sie können durch die Justierung der Bildschirmhöhe auf Augenhöhe Ihre gesamte Haltung verbessern und sind weniger verkrampft.

Auf Augenhöhe arbeiten (Quelle: Librestock)
Auf Augenhöhe arbeiten (Quelle: Librestock)

Haben Sie also keine stylische Lösung zur Hand oder wollen nicht Ihr handwerkliches Geschick erproben, dann stellen Sie Ihren Bildschirm einfach auf ein paar Bücher oder besorgen Sie sich ein kleines Podest für Ihren Laptop.

Office Hack – Die Überspitzung

Bei unseren Recherchen sind wir auf eine besonders lustige Anekdote aus dem Office Hacking gestoßen. Ein Entwickler aus den USA kam auf die glorreiche Idee Kommunikation mit seiner Freu, dem Chef oder unliebsamen Kunden zu automatisieren.

Verspätete sich der besagte Angestellte, dann stellte sein Computer die Inaktivität fest und übermittelte automatisiert eine Nachricht an den Chef, welche in Variationen versendet wurde, um nicht aufzufallen. Selbiges Protokoll, nur mit anderen Ausreden, verwendete der Entwickler bei seiner Frau, falls er länger im Office blieb. Falls Sie noch wissen möchte, wie er die Kaffeemaschine programmierte, dann lesen Sie hier das Original.

Mit dieser kleinen Geschichte wollten wir Sie natürlich nicht zu automatisiertem Schabernack anstiften, sondern hoffen, dass vielleicht eine Idee dabei war, die Ihnen den Alltag im Office erleichtert. Teilen Sie uns gerne Ihre persönlichen Office Hacks in den Kommentaren mit.

Diesen Beitrag teilen